THEMEN

IBM Secure Blue bietet Schutz vor Hackern
Veröffentlicht am Mittwoch, 12.April 2006 von Redaktion


Der amerikanische Technologiekonzern IBM kündigte heute mit Secure Blue eine neuartige Sicherheitstechnik an welche in Prozessoren integriert werden soll. Bislang steht diese Sicherheitstechnik nur in Rechenzentren zur Verfügung. Nun soll Secure Blue in Endgeräte für Konsumenten integriert werden und einen effektiven Schutz vor Hackern bieten.


Die Wissenschaftler des Konzerns haben es mit Secure Blue nun erreicht, dass damit jedes Endgerät welches über einen Mikroprozessor verfügt vor Hackern geschützt ist wenn dort die Sicherheitstechnik von IBM integriert wurde.

Sobald Secure Blue auf dem Mikroprozessor integriert ist, werden Daten sicher per Hardwareverschlüsselung effektiv vor Angriffen von Hackern oder Cyberkriminellen geschützt.

Bisher war eine leistungsstarke Hardware für diese Sicherheitstechnik notwendig wie es sie ja bei Rechenzentren der Fall ist aber durch die Verkleinerung der Technik kann Secure Blue nun recht bald in Mikroprozessoren von PDAs, Handys oder Notebooks integriert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trojaner Anti Virus
Norton Anti Virus Software