THEMEN

IBM berichtet starke Zunahme der Netzwerkangriffe
Veröffentlicht am Montag, 01.November 2004 von Redaktion


Der Technologiekonzern IBM gibt in seinem „IBM Global Business Security Index“ bekannt, dass die Zahl der Angriffe auf Netzwerke von staatlichen Einrichtungen, Energieversorgern und Telekommunikationsfirmen zwischen Juli und August diesen Jahres um 55 % zunahmen.



Die Angreifer wollen laut IBM besonders Schwachstellen in Webserver-Software wie Apache HTTP, Netscape iPlanet oder Microsoft IIS zu finden.
Sollte eine Schwachstelle gefunden worden sein, sind komplexere gezieltere Angriffe gegen verwundbare Systeme die Folge.
Bei dem IBM Global Business Security Index werden in aller Regelmäßigkeit Daten ausgewertet, welche von 250.000 überwachten Systemen gesammelt werden.
„Im Kampf gegen Sicherheitsstrategien im IT-Bereich spielt das Timing eine entscheidende Rolle“, gab der Direktor für Sicherheitsstrategien Stuart McIrvine von IBM zu verstehen.
„Hacker sind heute in der Lage, neu veröffentlichte Sicherheitspatches umzukehren und innerhalb von 48 Stunden eine Attacke gegen ungepatchte Systeme auszuführen.“, so McIrvine weiter.





letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus gratis
Anti Virus on line