THEMEN

Informationen aus Hackerattacke auf Twitter Chef bereits veroeffentlicht
Veröffentlicht am Freitag, 17.Juli 2009 von Redaktion


Bereits im Mai hat ein Hacker, welcher sich selbst Hacker Croll nennt, sich zu den Unternehmensservern von Twitter Zugriff verschafft und mehrere hundert vertrauliche Firmenunterlagen und persönliche Dokumente einiger Twitter Mitarbeiter aus deren Postfächern gestohlen. Twitter-Gründer Evan Williams und seine Frau gehören auch zu den Opfern von Hacker Croll.



Inzwischen wurde bei Twitter in einem Blog bestätigt, dass ein Hacker an interne Dokumente herangekommen sei, da er mehrere Postfächer und Google-Apps-Konten von Mitarbeitern gehackt habe. Twitter-Nutzerkonten seien allerdings von dem Einbruch nicht betroffen. Der Einbruch der bereits im Mai statt fand wurde nun bekannt, da der Hacker Croll jetzt mehrere hundert vertrauliche Dokumente an zwei Blogs verschickte.

Das US-Blog Techcrunch und an das französische Blog Korben wurden von Croll als Empfänger der gestohlenen Informationenen auserwählt. Croll schickte dem Blog Techcrunch ein ZIP-Paket mit 310 Dokumenten zu. In dem Inhalt der Zip-Datei ging es von Personalakten über Raumpläne hin bis zu vertraulichen Besprechungsprotokollen. Laut Techcrunch haben sie so unterschiedlichste Informationen erhalten, z.B.über Twitter Abwerbegespräche mit Managern anderer Firmen aber auch Passwörter und Zugangscodes wurden ihnen so zugespielt.

Es heißt, dass Techcrunch diese Daten nicht veröffentlichen will. Andere Daten wie Finanzpläne, projektierte neue Dienste von Twitter oder auch den Entwurf der geplanten Twitter-Fernsehshow will Techcrunch veröffentlichen. Inzwischen hat TechCrunch mit der Veröffentlichung begonnen, der Anfang wurde mit den Plänen und Details zur Reality-TV-Fernsehshow Final Tweet gemacht. Twitter-Gründer Evan Williams hat inzwischen gegenüber Techcrunch den Übergriff des Hacke Croll bestätigt.

Allerdings habe Croll weder Zugriff auf Williams Account @ev bekommen noch auf Administrationsfunktionen. Evan Williams bestätigt, dass der Hacker Croll Zugriff auf einige E-Mail-Accounts bekommen habe, dazu gehört unter anderen das Google-Mail-Konto von seiner Frau. So sei der Hacker auch an die Kreditkartennummer von Williams gelangt. Auch die persönlichen Konten einiger Twitter-Angestellten bei Amazon, AT&T oder Paypal seien kompromittiert worden. Inzwischen sollen die Sicherheitsmaßnahmen bei Twitter erweitert worden sein. Es heißt, dass Informationen hierüber, aus Sicherheitsgründen, nun nicht mehr per E-Mail weitergeleitet werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
EZ Trust Anti Virus
Nortan Anti Virus