THEMEN

Innenminister wollen zukuenftig kollektiv gegen Internet Kriminalitaet vorgehen
Veröffentlicht am Mittwoch, 26.Mai 2010 von Redaktion


In den vergangenen Jahren hat sich die Nutzung des Internets gravierend verändert. Diese Veränderung hat auch immer mehr kriminelle Aktivitäten hervorgebracht. Um dem Wachstum der Internet-Kriminalität Einhalt zu gebieten wollen nun die Innenminister zukünftig gemeinsam vorgehen.



Das Kriminalität nicht an Grenzen halt macht ist keine neue Erkenntnis. Veränderte Angriffe erfordern auch neue Abwehrmaßnahmen. Auf der Morgen und Übermorgen in Hamburg stattfindenden Innenminister Konferenz wollen die Innenminister ein umfangreiches Maßnahme-Paket im Kampf gegen die Internet-Kriminalität schnüren. Die Innenministerkonferenz (kurz: IMK) will in Zukunft mit einer nationalen Internet-Zentralstelle den rasanten Anstieg der Internet-Kriminalität gemeinsam bekämpfen.

Der Hamburger Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU), zugleich auch der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, kündigte in der Neuen Osnabrücker Zeitung die geplante Internet-Verbrechens-Bekämpfung mit den Worten: "Die rasant wachsende Bedrohung durch Kriminelle im Netz ist eine der zentralen Herausforderungen. Es braucht jetzt einen großen Wurf, um die Entwicklung aufzuhalten," an. Um gemeinsam, effektiv und schlagkräftig gegen Internet-Verbrecher vorzugehen muss eine nationale Internet-Zentralstelle eingerichtet werden. In dieser nationalen Internet-Zentralstelle sollen alle Erkenntnisse von Bund und Ländern zusammen laufen.

Es ist geplant, dass Spezialisten der deutschen Sicherheitsbehörden sowie auch viele Experten aus der Internet-Branche der nationale Internet-Zentralstelle angehören sollen. Da Internet-Kriminalität ein weltweites Problem ist, das nicht an Länder-Grenzen halt macht, soll die Einrichtung der nationalen Internet-Zentralstelle lediglich der erste Schritt im Kampf gegen Internet-Kriminelle sein. Um Interne-Nutzer effektiv gegen Online-Angriffe schützen zu können, muss in absehbarer Zeit eine globale Anlaufstelle eingerichtet werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Nortan Anti Virus