THEMEN

Intel Centrino Prozessoren haben Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Donnerstag, 03.August 2006 von Redaktion


Der amerikanische Technologiekonzern Intel hat eine Warnung vor seinen Intel Centrino Pro/Wireless-Treibern ausgesprochen die ein schweres Sicherheitsleck haben und daher offen für Angriffe durch Hacker sind, berichtete Der Standard heute.


Von dem schwerwiegenden Sicherheitsleck sind die Treiber von Intel Pro/Wireless 2100, 2200BG, 2915ABG und 3945ABG Network Connection und Intel Centrino 2100, 2200BG und 2915ABG betroffen. Zur Schließung der Sicherheitslücke hat Intel inzwischen ein Tool zum Download zur Verfügung gestellt und kann von der Webseite des Technologieunternehmens heruntergeladen werden.

Das bedenkliche Sicherheitsleck können Hacker und Cyberkriminelle nutzen um mit Intel Centrino Prozessoren ausgestattete Rechner, Laptops oder Notebooks anzugreifen indem diese dort einen Schadcode einschleusen. Zur eigenen Sicherheit empfiehlt Intel das Tool zu installieren oder WLAN erst mal abzuschalten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Microsoft free Anti Virus download
House Call Anti Virus