THEMEN

Intel stellt Wurm-Blockade auf Hardware-Basis vor
Veröffentlicht am Mittwoch, 31.August 2005 von Redaktion


Auf der Entwicklerkonferenz Intel Developer Forum (IDF) hat der US-Konzern Intel unter den Namen Manageability Engine Technology eine Hardware-Lösung vorgestellt, welche den Datenverkehr eines Netzwerks kontrolliert und bei ungewöhnlichen Mustern die entsprechenden Daten blockiert.


Die neue Technologie führt eine Überwachung der Verbindung eines Computers mit einem Netzwerk durch und blockiert bei typischen Mustern von Viren, Würmern oder Trojanern die Netzwerkverbindung.

Nach Angaben des Intel Technologie-Direktors Justin Rattner soll diese neue Technologie jedoch auf keinen Fall Antiviren-Software ersetzen sondern eher als Ergänzung dienen.

Die Hardware-Lösung möchte Intel auf Netzwerkkarten und Switches in Form eines zusätzlichen Chips integrieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Microsoft free Anti Virus download
Trend Anti Virus