THEMEN

Internet--Cyberkriminelle kassierten mehr als 105 Mrd US-Dollar im Vorjahr
Veröffentlicht am Dienstag, 29.November 2005 von Redaktion


Nach Einschätzung von Valerie McNiven welche IT-Beraterin der US-Regierung ist haben Cyberkriminelle im letzten Jahr durch ihre Aktivitäten im Netz wie etwa Phishing mehr als 105 Milliarden US-Dollar kassiert, berichtete Spiegel Online heute.


Der Umsatz der Cyberkriminellen sei im Jahre 2004 mit über 105 Milliarden US-Dollar laut Valerie McNiven höher als die Einnahmen aus dem Drogenhandel. Als Grund für die Cyberkriminalität nannte die IT-Beraterin Unfähigkeit oder Unwilligkeit sichere Systeme zu entwickeln.

Aufgrund der Angreifbarkeit der IT-Infrastrukturen steige die Kriminalität im Netz so spürbar an und zu schnell für die Behörden wie etwa der Polizei. Laut der US-Bundespolizei FBI haben eine Mehrzahl der Unternehmen welche von der Cyberkriminalität im Jahre 2002 die entstandenen IT-Schäden nicht angezeigt.

In den kommenden Jahr werden nach McNiven die Risiken bezüglich der digitalen Kriminalität weiter ansteigen. Besonders der Finanzbetrug werde aufgrund der steigenden Vernetzung immer stärker zunehmen und die Möglichkeiten des leichten Identitätsdiebstahls beflügeln nach Meinung der IT-Beraterin die kriminelle Zunahme im Netz.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
CA eTrust