THEMEN

Internet Explorer 8 wurde nach Tests mit Guetesiegel ausgzeichnet
Veröffentlicht am Donnerstag, 01.April 2010 von Redaktion


Nachdem es in jüngster Vergangenheit immer wieder zu Problemen mit dem Internet-Explorer 6 und 7 kam, wirbt Microsoft nun mit einem TÜV-Siegel für seinen Browser Internet Explorer 8. Es wird berichtet, dass der Browser von der TÜV TrustIT GmbH 4 Monate lange getestet wurde. Nach den Tests wurde dem Internet-Explorer 8 bescheinigt, dass er hohe Sicherheitsstandards bei Datensicherheit, Privatsphäre und Compliance erfülle.



In jüngster Vergangenheit machten die Vorgänger-Versionen 6 und 7 des Internet-Explorer immer wieder durch mehr oder weniger schwerwiegende Sicherheitslücken von sich reden. So wird es sicher viele Internet-Nutzer irritieren, dass Microsoft an einem Tag mit dem TÜV-Siegel für den Internet Explorer 8 wirbt und gleichzeitig mit einem außerplanmäßigen Patch kritische Sicherheitslücken im Internet-Explorer 6 und 7 schließt.

Nach viermonatigen Untersuchungen und Tests kamen die Prüfer der TÜV TrustIT GmbH zu dem Ergebnis, dass die neueste Variante des Browsers "hohe Sicherheitsstandards bei Datensicherheit, Privatsphäre und Compliance" erfülle. Es wird berichtet, dass die wesentlichen Sicherheitsmerkmale im Fokus der Prüfung standen. Untersuchungen des Browser-Codes sollen dabei kein Kriterium gewesen sein. Es ist allgemein bekannt, dass es Quasi unmöglich ist eine komplett fehlerfreie Software anzubieten.

Daher beschränkten sich die Untersuchungen auf 2 Schwerpunkte. Einer der Schwerpunkte war es den Browser auf die Sicherheitsbedürfnissen seiner Nutzer einzustellen, respektive zu konfigurieren. Der zweite Schwerpunkt war, wie Microsoft mit bekannten Sicherheitslücken umgeht. Auf die beiden Aspekte konzentriert, waren die TÜV-Prüfer mit dem Internet-Explorer 8 durchaus zufrieden. Nach Meinung der Prüfer sind die Sicherheitseinstellungen im Internet-Explorer 8 ausreichend. Die angebotenen Sicherheitseinstellungen sind funktionsfähig, sollen leicht zu finden und ebenso so leicht zu bedienen sein.

Weiter heißt es, dass die neue Browser-Version während der Test-Phase niemals unberechtigt Daten an Dritte versandt hätte. Auch wenn dem Internet-Explorer 8 bescheinigt wurde, dass er "hohe Sicherheitsstandards bei Datensicherheit, Privatsphäre und Compliance" erfülle, sollte auf jedem Rechner auf dem der Browser genutzt wird, selbstverständlich eine gute Sicherheitssoftware installiert sein.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Webroot
Backup