THEMEN

Internet Service Provider gerichtlich vom Netz genommen
Veröffentlicht am Freitag, 05.Juni 2009 von Redaktion


Wie bekannt wurde hat die US-amerikanische Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission ( kurz: FTC ) einen Internet Service Provider, der an der Verbreitung von Spam, Malware aber auch Kinderpornografie beteiligt war, vom Netz nehmen lassen und sein Vermögen eingefroren.



Der Internet Service Provider Pricewert LLC, der sich scheinbar auf Hosting von Phishing-Seiten und anderen illegalen Angeboten spezialisiert hatte, wurde auf Anweisung des Bundesbezirksgerichts im kalifornischen San Jose vom Netz genommen. Nach Angaben der Federal Trade Commission soll der auch als 3FN and APS Telecom wirkende ISP Kriminelle zusammen geführt haben und ihnen eine Plattform bereit gestellt haben.

Obwohl Pricewert regelmäßig aufgefordert wurde illegale Inhalte zu entfernen ist man den Aufforderungen nicht nachgekommen. Im Gegenteil, vermutlich um weitere Verfolgung zu erschweren wurden die entsprechenden Seiten auf andere Adressen umgeleitet. Auf dem nun abgeschalteten Service Provider sollen auch C&C-Server zum Steuern von Botnetzen gehostet worden sein.

Es heißt, dass über 4.500 Programme zum Ausspionieren von Nutzern von Steuerservern aus den Netzen von 3FN kontrolliert worden sind. Um Beweise zu sammeln sollen Forensiker der University of Alabama, das National Center for Missing and Exploited Children, die auf die Beobachtung von Botnetzen spezialisierte Shadowserver Foundation aber auch Symantec und Spamhaus beteiligt gewesen sein um zusammen zu arbeiten.

Mitte Juni soll der Fall vor Gericht kommen und eine Anhörung statt finden. Es ist nicht das erste mal, dass die Federal Trade Commission gegen fragwürdige Hersteller und Anbieter im Internet vorgeht. Schon Ende letzten Jahres erreichten sie, dass zwei Hersteller ihre Scareware nicht weiter anbieten bzw. verkaufen durften. Auch, dass der Hersteller CyberSpy sein Programm Spionagetool RemoteSpy nicht mehr verkaufen durfte ist auf die Arbeit der US-amerikanische Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission zurück zu führen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
RegistryBooster