THEMEN

Israelische Hacker knacken Sendesignal von Hisbollah TV
Veröffentlicht am Donnerstag, 03.August 2006 von Redaktion


Nach Medienberichten haben israelische Hacker eigentlich Techniker das Sendesignal des Fernsehsenders Al-Manar welcher der Hisbollah nahe stehen soll geknackt und dann in einer 90 Sekunden dauernden Propaganda-Meldung dem Hisbollah-Chef Nasrallah gedroht.


Das Fernsehsignal wurde während einer Nachrichtensendung durch die israelischen Hacker unterbrochen und anschließend die Drohung gesendet. Daneben betreibt Israel auch weitere psychologische Kriegsführung indem SMS-Nachrichten in den Libanon geschickt wo die dortigen Bürger darauf hingewiesen werden dass die Hisbollah angegriffen wird und nicht sie.

Zudem sendet Israel per überlagernden Radiosignal auch Botschaften über einige libanesische UKW-Radiosender. Seit rund zwei Wochen fliegt Israel verstärkt Luftangriffe auf die Terror-Organisation Hisbollah mit dem Ziel diese zu zerstören. Wann der Krieg enden wird ist bisher noch unklar.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
F-Secure
EZ Trust Anti Virus