THEMEN

Jahresbericht meldet arglistige Viren
Veröffentlicht am Dienstag, 20.Dezember 2005 von Redaktion


Der Jahresrückblick diesen Jahres von Panda Software berichtet von arglistigen Viren, fehlgeschlagenen Online-Betrügereien, nicht funktionierenden gefährlichen Codes und anderen virtuellen Störenfrieden die im diesem Jahr das Internet unsicher gemacht hatten.


Zu Anfang des Jahres tauchte mit Downloader.AEE eine Malware auf, die sich mitten auf Silvester im World Wide Web verbreitete aber kaum Schäden anrichtete. Der Wurm Mydoom.AK und seine Varianten kam als Liebesbotschaft daher und versendete sich am Valentinstag.

Eine klassische Art der Verbreitung nutzte der Wurm Assiral.A indem er sich als Liebesnachricht tarnte und per eMail die Surfer erreichte. Mit neunzig Anwendungen darunter Microsoft Windows und Word welche Elipter.A infiziert hat nimmt dieser digitale Störenfried die nervigste Stellung im Jahresbericht ein.

Weil die Programmierung nicht ganz fehlerfrei war funktionierte der Wurm Banker.EJD nicht, welcher an sensible Bankdaten gelangen wollte was ihn aber nicht gelang und somit verursachte er so gut wie keinen Schaden bei betroffenen Rechnern.

Der Trojaner Bancos.NL ist ein virtueller Geist welcher Aktivitäten des Users ausspioniert sobald Webseiten von Banken besucht werden. Mittlerweile hat dieser Trojaner rund 3000 Adressen unter seiner Kontrolle.

Als erster Wurm konnte sich ComWar.A per MMS an Funkhandy verbreiten und verbreitete sich wie ein klassischer eMail-Wurm. Ganz gemein waren die Würmer Zar.A und Downloader.ENC welche Katastrophen wie den Tsunami oder Hurrikan Katrina dazu nutzten um eMail-Empfänger auf gefälschte Webseiten von angeblichen Hilfsprojekten zu locken und kassierten darüber den einen oder anderen Euroa uf Kosten der gutgläubigen Surfer.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
Norton Anti Virus live update