THEMEN

Kaspersky Lab Critical Fix 1 Update
Veröffentlicht am Freitag, 24.Juli 2009 von Redaktion


Nachdem sie die Nachfragen im Bezug auf einige Inkompatibilitäten erhärtet haben ist seitens Kaspersky der erste Critical Fix 1 Update am gestrigen 23.07.2009 erschienen. Betroffen ist die Anwendung Kaspersky Internet Security 2010 in der Version 9.0.0.463. Insgesamt wurden 8 Korrekturen im direkten Vergleich zur Vorgängerversion seitens Kaspersky bereit gestellt.



Die Korrekturen sind hier im Vergleich zur Version 9.0.0.459:

  1. Das Problem einer nach längerer Programmarbeit auftretenden Systeminstabilität wurde behoben.
  2. Der Fehler, der bei einer Aktualisierung des Emulatortreibers zum "blauen Bildschirm" führte, wurde behoben.
  3. Eine Popupmeldung im Modul zur Link-Untersuchung wurde korrigiert (für die spanische Version).
  4. Das Problem, das dazu führte, dass eine Untersuchungsaufgabe angehalten wurde, während Programme von Drittherstellern im Vollbildmodus ausgeführt wurden, wurde behoben.
  5. Ein Problem, aufgrund dessen die Updateaufgabe bei Systemstart hängen blieb, wurde behoben.
  6. Eine Sicherheitslücke, die es ermöglichte, mit Hilfe eines externen Skripts den Computerschutz zu deaktivieren, wurde geschlossen.
  7. Der in seltenen Fällen bei der Verarbeitung einer Schreiboperation im Treiber auftretende Absturz wurde korrigiert.
  8. Der Absturz bei der Verarbeitung von Daten, die nicht dem Protokoll des Mail.Ru Agenten entsprechen, wurde korrigiert.

Die Probleme, die Kaspersky an dieser Stelle bekannt gibt wären:

  1. Nach einer Aktualisierung von Kaspersky Internet Security von Version 2009 auf Version 2010 können beim Import von Regeln der Komponente Programmkontrolle Fehler auftreten. Es wird empfohlen, die Einstellungen mit Hilfe des Konfigurations-Assistenten wiederherzustellen, um das Problem zu lösen.
  2. Wenn in einem OLE-Objekt eine Bedrohung gefunden wird, bietet das Programm dem Benutzer nicht an, es zu desinfizieren. In diesem Fall sind als Aktionen nur das Verschieben der Datei in die Quarantäne oder das Löschen möglich.
  3. Web-Anti-Virus benachrichtigt den Benutzer nicht über heruntergeladene Dateien.
  4. Wenn ein Programm, das der Sicheren Umgebung hinzugefügt wurde, einen langen Namen besitzt, kann es dadurch bei der Verwendung der Bildlaufleiste in der Programmliste der Sicheren Umgebung zu einer gewissen Behinderung kommen.
  5. In dem Spezialprogramm zur Defragmentierung PageDefrag können bei der Anzeige bestimmter Dateien Probleme auftreten.
  6. In einigen Fällen bleibt die Taste "^" auf der virtuellen Tastatur hängen. Das Problem lässt sich durch Rechtsklick auf die Taste lösen.
  7. In den Berichtsfenstern funktioniert in einigen Fällen die komplexe Filterung inkorrekt.
  8. In dem Mailprogramm Microsoft Outlook Express (Windows Mail) kann es in der Sicheren Umgebung vorkommen, dass E-Mails nicht angezeigt werden, die in der normalen Umgebung empfangen wurden.
  9. Bei Verwendung der Option zur Protokollierung von Dateisystem-Ereignissen im Programmbericht kann es zu einer starken Verlangsamung kommen, wenn Kaspersky Internet Security 2010 über eine Vorgängerversion installiert wird.
  10. Beim Ändern des Kennworts (für ein Profil der Kindersicherung) wird das Eingabefeld für das Kennwort nicht gelöscht: die Zeichen werden zu dem zuvor eingegebenen Kennwort hinzugefügt.
  11. Bei der Deinstallation von Kaspersky Internet Security werden Registrierungsschlüssel, die mit shell extension zusammenhängen, nicht gelöscht.

Um nun dieses Critical Fix 1 zu installieren empfiehlt Kaspersky die Version 9.0.0.463 von der Webseite herunter zu laden, diese downgeloadete Datei auszuführen und bei der Installation die bereits bestehende "darüberzuinstallieren". Im Anschluss der Computer Neustart und der Fix sollte diese Probleme beseitigt haben.

Hier zur Kaspersky Downloadseite

Danke an unseren Forenmod Günter aka Nebula_Moon






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Freitag, 24.Juli
Nicht ganz korrekt, betroffen ist Version 9.0.0.459, diese wurde auf Version 9.0.0.463 gefixt. Nebula_Moon


von Virenschutz.info Leser am Freitag, 24.Juli
Danke für den Nachtrag :-)


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
Stinger Anti Virus