THEMEN

Kaspersky Lab warnt vor neuen Trojanern
Veröffentlicht am Freitag, 30.Dezember 2005 von Redaktion


Die russische Virenschutz-Firma Kaspersky Lab warnt vor neuen Trojanern welche die erst kürzlich aufgetauchte Sicherheitslücke im Windows Media File (WMF) ausnutzen. Weil bis heute kein Patch existiert stuft die Firma das Leck als hochriskant ein.


Von dem Sicherheitsleck sind die Betriebssysteme Microsoft Windows XP (mit Service Pack 1 und Service Pack 2) und Windows Server 2003 mit Service Pack 0 und Service Pack 1 betroffen.

Das Sicherheitsleck wird aktiv sobald der Surfer mit dem Microsoft Internet Explorer oder Firefox eine Webseite besucht wo ein manipuliertes .wmf-Bild vorhanden ist.

Die Webseiten unionseek.com und iframeurl.biz sollten nicht besucht werden, denn dann wird der Rechner mit dem gefährlichen Programm Agent.acd infiziert und holt zusätzliche Trojaner aus dem Netz die anschließend installiert werden.

Auf keinen Fall sollten .wmf-Dateien geöffnet und die Sicherheitseinstellungen beim Internet Explorer auf die höchste Stufe gesetzt werden.

Seit gestern sind laut Onlinekosten.de etliche Grußkarten von einer „Claudia“ im World Wide Web unterwegs die einen Trojaner enthalten und sofort in den virtuellen Papierkorb geworfen werden sollten damit der eigene Rechner nicht verseucht wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Bitdefender
free McAfee Anti Virus download