THEMEN

Kaspersky meldet Viren Autoren setzen zunehmend auf lokale Verbreitung
Veröffentlicht am Donnerstag, 10.März 2005 von Redaktion


Auf der Technologiemesse Cebit sagte Eugene Kaspersky, der Gründer des russischen Virenschutz-Unternehmens dass die Autoren von Viren zunehmend auf eine lokale Verbreitung ihrer digitalen Störenfriede setzen.



“Wir haben es unterdessen mit Kriminellen zu tun, die Viren schreiben, um damit Geld zu machen", erklärte Kaspersky und rechnet damit dass zunehmend versucht werde mit Unterstützung von Viren, Trojanern und Würmen an sensible persönliche Daten wie Bankinformationen (PIN-, und TAN-Nummern etc.) zu kommen.

Viele der Virenautoren würden kein Interesse an einer weltweiten Verbreitung ihrer digitalen Störenfriede haben sondern immer mehr Gruppen würden zusammenarbeiten um über diesen Weg auf kriminellen Wege Geld zu scheffeln.

"Wir müssen schnell sein wie die Feuerwehr.", sagte Kaspersky weiter und nimmt dabei Bezug auf die Verbreitung verschiedener Virenvarianten.

In Halle 7 auf Stand B04 der Cebit kann Kaspersky Labs besucht werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trojaner Anti Virus
RegistryBooster