THEMEN

Kriminelle Hacker in den Niederlanden kontrollierten ueber 1 Millionen Rechner
Veröffentlicht am Dienstag, 25.Oktober 2005 von Redaktion


Laut aktuellen Informationen der Nachrichtenagentur AP zur Folge kontrollierten die am 06.10.2005 in der Niederlande festgenommenen kriminellen Hacker nicht 100.000 sondern 1,5 Millionen Rechner über die Denial of Service Angriffe (DoS) auf ein ungenanntes US-Unternehmen ausgeführt wurden.


Für ihre Angriffe nutzten die Hacker eine Weiterentwicklung des gefährlichen Virus W32.Toxbot der in diesem Jahr das Netz unsicher machte. Die Virenschutz-Software der betroffenen Rechner konnten den Virus nicht erkennen, weil er ständig modifiziert wurde.

Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse ist damit zu rechnen, dass das Gericht die zwei Hacker zu einer hohen Haftstrafe verurteilen wird wobei bis zum aktuellen Standpunkt die Namen der Angeklagten nicht bekannt sind.

Wenn ein DoS-Angriff durchgeführt wird, schicken die Hacker zeitgleich eine erhöhte Anzahl von Anfragen an den Server oder Rechner des Anwenders wodurch das angegriffene System dann nach einer Weile zusammenbricht.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
Norton Anti Virus gratis