THEMEN

Kriminelle missbrauchen die Fußballweltmeisterschaft bereits fuer Spam Mails
Veröffentlicht am Dienstag, 11.Mai 2010 von Redaktion


Das Internet-Kriminelle jedes aktuelle Thema auf greifen um damit Geld zu verdienen ist leider hinlänglich bekannt. Momentan versuchen Online-Kriminelle die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika für ihre Zwecke zu missbrauchen. Die meisten Fußballfreunde fiebern dem Anpfiff am 11. Juni ungeduldig entgegen.



Kriminelle hingegen nutzen das sportliche Ereignis bereits im Vorab für ihre Spam-Attacken. Gegenwärtig müssen Internet-Nutzer bereits vor unterschiedlichen Angriffs-Varianten gewarnt werden. Viele Internet-Nutzer finden momentan Spam-Nachrichten in ihrem virtuellen Postfach vor. Diese Nachrichten sollen dem Empfänger suggerieren, sie hätten in einem Preisausschreiben zur bald statt findenden Fußballweltmeisterschaft gewonnen.

Um den angeblichen Preis zu erhalten, muß der Empfänger der Mail, deren Empfang bestätigen. Zur Empfangsbestätigung und Gewinn-Auszahlung sind angeblich die persönlichen Daten nötig. Das Internet-Kriminelle recht kreativ sind, beweisen sie immer wieder. Momentan sind unterschiedliche Spam-Nachrichten-Varianten im Umlauf. Es wurden Spam-Nachrichten mit und ohne PDF-Dateianlagen entdeckt. Auch unterschiedliche Absender der Spam-Mails wurden lokalisiert. Einige Spam-Mails wurden angeblich von einer gewissen Mrs. Michelle Matins, Executive Vice President und einige von Geoff Thompson, angeblichen Vizepräsident der Fifa verschickt.

Mrs. Michelle Matins so wie auch Geoff Thompson sind Namen die im Zusammenhang mit Online-Benachrichtigungen zu angeblichen Gewinnen von Preisausschreiben nicht das erste Mal auf tauchen. Somit kann man vermuten, dass beide Namen mit der so genannten Nigeria-Connection in Verbindung gebracht werden können. Jeder Internet-Nutzer sollte eigentlich wissen, dass er mit seinen persönlichen Daten sehr sorgsam umgeht.

Um Kriminellen keine Möglichkeit zu geben seine persönlichen Daten ab zu greifen sollte genau überlegt werden, wann und wo sensible Daten preisgegeben werden. In den nun kommenden Wochen wird vermutlich das Spam-Aufkommen rund um das Thema Fußball-Weltmeisterschaft stark zunehmen. Um sich vor Datenklau und sein System vor Übergriffen zu schützen, sollte jeder User genau hin schauen bevor er e-Mails vor unbekannter Herkunft öffnet.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
Anti Virus on line