THEMEN

Kyrill Trojaner infizierte 300000 Rechner
Veröffentlicht am Mittwoch, 24.Januar 2007 von Redaktion


Der Trojaner Small.dam der sich per Mail millionenfach verbreitete indem er vermeintliche Neuigkeiten über den Orkan Kyrill mitteilt hat laut der Virenschutzfirma Symantec mittlerweile bereits 300.000 Rechner infiziert, berichtete die Computerwoche am Dienstag.


Nach Angaben der Sicherheitsexperten von Symantec handelt es sich bei dem Trojaner um den schlimmsten Malware-Ausbruch seit dem Jahre 2005. Der Trojaner verbreitet sich per Mail mit Betreffzeilen wie zum Beispiel "230 Dead as storm batterns" und beinhaltet einen Dateianhang.

Wenn der Dateianhang mit einem vermeintlichen Video geöffnet werden sollte wird der Rechner durch den Trojaner Small.dam infiziert. Sobald der Rechner verseucht wurde lädt der Trojaner laut dem Virenschutzunternehmen G Data gefährliche Schadsoftware wie etwa das Rootkit Agent.dh auf den Rechner.

Wer sich vor dem Trojaner schützen möchte der sollte eine Mail mit der genannten und ähnlichen Betreffzeilen nicht öffnen sondern sofort in den virtuellen Papierkorb befördern damit der eigene Rechner vor einer Infizierung geschützt ist.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Product Key
Trojaner Anti Virus