THEMEN

Laut Geruechtekueche plant Sony 10 000 Entlassungen
Veröffentlicht am Mittwoch, 11.April 2012 von Redaktion


Sparmaßnahmen machen offenbar auch nicht vor dem Elektronik- und Entertainment-Konzern Sony halt. Laut Gerüchteküche sollen weltweit rund 10.000 Sony-Mitarbeiter entlassen werden. Am kommenden Donnerstag soll die offizielle Bekanntgabe der Entlassungen von rund einem Sechstel der Sony-Mitarbeiter auf einer Investoren-Konferenz bekannt gegeben werden.



Laut Gerüchteküche will der japanische Elektronik- und Entertainment-Konzern Sony rund ein Sechstel seiner Mitarbeiter entlassen.

Von den Sparmaßnahmen würden weltweit rund 10.000 Sony-Mitarbeiter betroffen sein. Eine offizielle Stellungnahme zu den offenbar geplanten Entlassungen gibt es bisher noch nicht. Es wurden bereits Spekulationen laut, dass der neue CEO bei Sony, Kazuo Hirai noch in dieser Woche die geplanten Sparmaßnahmen verkünden wird.

Zu den Sparmaßnahmen sollen unter anderen auch die weltweit geplanten Entlassungen gehören. Als Ort der Bekanntgabe wird eine in dieser Woche stattfindende Investoren-Konferenz genannt. Offenbar will Kazuo Hirai den Konzern so wieder auf Erfolgskurs bringen. Nachdem Panasonic und der Elektronik-Hersteller NEC bereits mit Entlassungs-Schlagzeilen von sich Reden machten erwischt es nach bisher noch unbestätigten Meldungen nun auch 10.000 Mitarbeiter des drittgrößten japanischen Elektronikkonzerns Sony.

Offenbar ist unter anderen der starke Yen dafür verantwortlich, dass japanische Unternehmen aktuell auf der Suche nach kostensenkenden Maßnahmen sind. Der neue Chief Executive Officer / CEO bei Sony, Kazuo Hirai wird laut bisher unbestätigten Meldungen einige geplante Sparmaßnahmen verkünden, zu welchen auch die global geplanten Entlassungen gehören sollen. Frei nach dem Motto neue Besen kehren gut ist es offenbar leichter mit einem neuen Mann an der Konzerns-Spitze beispielsweise Arbeitsplätze zu streichen.

Alle Meldungen rund um die Entlassungen bei Sony sind bisher unbestätigte Gerüchte. Bleibt abzuwarten ob sich die Informationen aus vorgeblich gut informierten Quellen bewahrheiten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ClearProg
bestes Anti Virus Programm