THEMEN

Lime Wire verspricht mehr Sicherheit durch Version 5
Veröffentlicht am Montag, 04.Mai 2009 von Redaktion


Die geheimen Baupläne von Barack Obamas neuem Hubschraubers sind in einer Internettauschbörse aufgetaucht. Damit solche Pannen wie Anfang des Jahres nicht wieder vorkommen können, hat die Tauschbörse Lime Wire angekündigt, dass die neue Version seiner P2P-Software deutlich sicherer wird als die Vorgängerversionen.



Mit der neuen Version 5 soll versehentliches Filesharing nicht mehr vorkommen und somit werden keine Daten mehr automatisch verbreitet. Das die geheimen Baupläne von Barack Obamas neuen Hubschraubers in Internettauschbörsen auftauchen konnten lag vermutlich an einer Sicherheitslücke der Peer-to-Peer-Software eines PCs von einem zuständigen Rüstungsunternehmens.

Auch die Sharing-Ordner von älteren Programmversionen sollen von der Neuerung profitieren. In einem Brief wird von Mark Gordon von der Lime Wire Mutterfirma Lime Group erklärt: "Kurz gesagt gibt es für Außenstehende keinen Weg, an die Dokumente eines Nutzers heranzukommen, wenn dieser sich nicht vorher ausdrücklich damit einverstanden erklärt hat. Ohne die Genehmigung des Nutzers tauscht LimeWire 5 keine Dateien, egal von welchem Dateityp."

Der Hersteller der Lime-Wire-Software reagiert auf Sicherheitslücken die Teilweise schon im Jahr 2007 bestanden. Die Sicherheitslücken konnten dazu führen, dass Anwender unabsichtlich Dateien weitergegeben haben, das konnte durch Funktionen wie Weiterverbreitung und Zwangstausch unbeabsichtig geschehen. Das im Februar so brisante Unterlagen wie die Baupläne des neuen Hubschraubers vom US-Präsident in Tauschbörsen aufgetaucht sind veranlasste die Hersteller ihre Software zu verbessern, sprich sicherer zu machen.

Die Panne rief allerdings den US-Kongress auf den Plan und es wurde die Wiedereinsetzung eines Untersuchungsausschusses zu P2P-Software beschlossen. Ausserdem ein Gesetz zur Regulierung von Filesharing-Software vom Kongress-Unterausschuss für Wirtschaft und Verbraucherschutz vorbereitet. Heute soll bereits die erste Anhörung zum Informed P2P User Act stattfinden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus update
Norton Anti Virus gratis