THEMEN

MELANI berichtet von Selbstmorddrohung Email
Veröffentlicht am Dienstag, 05.August 2008 von Redaktion


Die schweizerische Meldestelle für Melde- und Analyse zur Informationssicherung, auch MELANI genannt, berichtet, dass derzeit im Internet Emails unterwegs sind, die von einer Morddrohung gegenüber eines schweizer Bürgers handelt. Um dem vor weg zu greifen, diese Mails sind Spam und es gibt keinen Grund zur Besorgnis, dass der Inhalt echt ist.



Freundlicherweise hat MELANI den Mailtext veröffentlicht und dieser lautet wie folgt:

"Hallo Leute,
ich muss es jemandem sagen - mein Leben hat kein Sinn mehr. Alles was ich muhesam aufgebaut habe, woran ich gearbeitet und geliebt habe ist weg... Ich habe uber meine Homepage http://www.***.ch/ gegen russische Internet Kriminalitat gekapmft, aber die haben trotzdem gewonnen.... Das beste ist naturlich dass ich manche Tricks von den Betruger ubernommen habe, z.B. habe zigtausende CHF ins Ausland von "armen" *** Kunden transferiert, aber das war mehr fur die Finanzierung meiner Kampagne. Fur gute Sachen braucht man halt viel Geld.

Wendepunkt dieser Geschichte ist es wegen meiner Freundin, ich habe Sie mit meinem besten Kumpel im Bett gefasst.... unglaublich... hier paar Pics von dieser schlampe http://www.***.ch

Kurz gesagt, ich will nicht mehr bei euch bleiben, aber ich gehe nicht allein, ich werde auch meine Schlampe und ihren Lover mitnehmen, tut mir leid leut, aber anders kann ich nicht. Wenn ihr diesen email liest ist es schon passiert, vielen dank fur euer interesse zu meiner person...
Meine personalien:
Name Vorname
Adresse"

Sollte bei Ihnen auch solch eine Mail angekommen sein, so können Sie diese bedenkenlos löschen. Hier zu MELANI






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Webroot
ClearProg