THEMEN

MacOS X: 34 Sicherheitslecks durch Patch geschlossen
Veröffentlicht am Dienstag, 16.August 2005 von Redaktion


Der amerikanische Konzern Apple hat einen Patch veröffentlicht mit dem 34 Sicherheitslecks beim Betriebssystem MacOS X geschlossen werden. Im Browser Safari sind zwei Lecks enthalten wobei einer einem Angreifer erlaubt jeden beliebigen Code auf den Rechner auszuführen.


Der im Browser Safari enthaltene RTF-Fehler betrifft auch die Komponente AppKit womit unter anderem ein Angreifer neue Benutzer-Accounts erstellen und beliebige Programmcodes starten kann.

Außerdem wurden Sicherheitslecks in den Komponenten CoreFoundation-Framework, Kerberos, Apache2, OpenSSL, MySQL, SquirrelMail, X11, Htoolbox, ping, zlib und Webkit geschlossen.

Der Patch kann per Download unter http://www.apple.com/support/downloads/ heruntergeladen oder über die im Betriebssystem integrierte Update-Funktion installiert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
uninstall Norton Anti Virus