THEMEN

Malware verursacht 7 Milliarden US-Dollar Schaden
Veröffentlicht am Donnerstag, 09.August 2007 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie der amerikanischen Verbraucherorganisation Consumer Reports hat die Malware bei den Verbrauchern einen finanziellen Schaden von bis zu 7 Milliarden US-Dollar verursacht. Der durchschnittliche Schaden der durch Viren oder Spyware verursacht wird liegt je Infizierung bei 100 US-Dollar.



Das Phishing verursachte einen Schaden von 2,1 Milliarden US-Dollar während Viren für 3,3 Milliarden US-Dollar verantwortlich waren. Die Spyware sorgte für einen finanziellen Verlust von 1,7 Milliarden US-Dollar.

Laut einer Studie des Professors Thomas Holt der US-Universität von North Carolina verkaufen Hacker ihre Exploits für 100 US-Dollar bis 3000 US-Dollar. Wer einen Spam-, oder DOS-Angriff durchführen lassen möchte der muss dafür zwischen 25 US-Dollar und 100 US-Dollar je Stunde zahlen. Die Cyberkriminellen und Hacker bieten mittlerweile sogar schon einen Support an und erzielen damit zusätzliche Einnahmen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus on line
Norton Anti Virus Scanner