THEMEN

McAfee startet innovatives Spam Experiment
Veröffentlicht am Dienstag, 01.April 2008 von Redaktion


Der Virenschutz Anbieter McAfee startete gestern ein innovatives Spam-Experiment womit neues Wissen über Spam-Mails gesammelt werden soll. Dabei soll besonders darum gehen was geschieht wenn Anwender auf Werbe-Mails reagieren.



Es wurde eine Gruppe von 50 Freiwilligen gebildet welche in den nächsten 30 Tagen auf jeglichen Spamschutz verzichten sollen. Als zweites wurden die Teilnehmer des Experiments dazu angeleitet jede eintreffende Spam-Mail zu öffen die während der Versuchstage im virtuellen Postfach eintreffen. Schon seit rund fünf Monaten hatte das Virenschutzunternehmen nach passenden Teilnehmern gesucht.

Ein weiteres Ziel der Sicherheitsexperten ist es, herauszufinden wie Spam mit anderen Kriminal Formen im Netz zusammenhängt. Denn laut McAfee entwickelt sich die digitale Werbepost immer stärker zu einem Werkzeug mit denen Cyberkriminelle aktiv werden. Die Cyberkriminellen versuchen damit an sensible persönlichen Daten zu gelangen indem spezielle Spam-Mails verschickt werden.

Es nehmen 50 Teilnehmer aus zehn Ländern an dem Spam-Experiment teil und sind Personen die aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen stammen sowie gut oder weniger gut erfahren im Umgang mit dem Rechner und Netz sind. Die Teilnehmer werden regelmäßig über ihre Erfahrungen in entsprechend eingerichteten Blogs berichten.

Das Spamming gewinnt bei den Cyberkriminellen verstärkt an Bedeutung und arbeiten immer öfter mit Spammern zusammen. In Spam-Mails werden meist medizinische Produkte, Aktien, Casinos oder betrügerische Gewinnspiele beworben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Webroot
RegistryBooster