THEMEN

Mehrheit der Facebook Nutzer lehnt Timeline ab
Veröffentlicht am Montag, 30.Januar 2012 von Redaktion


Die im vergangenen Jahr für Facebook angekündigte Neuerung Timeline, welche in Deutschland Chronik genannt wird hat schon bei der Ankündigung für viel Kritik gesorgt. Eine Umfrage des Sicherheitsunternehmens Sophos hat nun ergeben, dass das neue Feature lediglich bei 8 Prozent der Umfrageteilnehmer Zuspruch erhält. Die Mehrheit jedoch lehnt die Neuerung ab. Chronik soll die bekannte Pinnwand auf Facebook ablösen.



Mit dem neuen Feature Timeline, welches in Deutschland Facebook Chronik heißen wird, sollen Mitglieder der beliebten Plattform ein virtuelles Lebensarchiv führen können, in welchem der User alle Aktivitäten auf einem Zeitstrahl speichern soll. Als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, im Rahmen der F8 Developer Conference im September 2011 unter anderen die Neuerung Timeline ankündigte reagierten Datenschützer sowie auch Politiker mit Skepsis auf diese geplante Neuerung.

Laut einer nicht repräsentativen Umfrage des Sicherheitsunternehmens Sophos hat die Mehrheit von 4.110 Umfrageteilnehmern sich gegen das neue Feature ausgesprochen. 51 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten, dass Timeline / Chronik ihnen Sorgen bereite. Jeweils 8 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen die Neuerung gefalle beziehungsweise, dass sie sich daran gewöhnen werden. 32 Prozent der Befragten wussten nicht einmal mehr warum sie immer noch auf Facebook angemeldet sind.

Timeline soll in den nächsten Wochen weltweit sukzessiv freigeschaltet werden. Eine Sprecherin der Plattform erklärt: "Die Chronik wird in den nächsten Wochen für alle Nutzer weltweit verfügbar sein. Dieser Rollout wird einige Wochen dauern. Es gibt keinen festen Termin, wann alle deutschen Facebook-Nutzer die Chronik erhalten." Bevor das Feature freigeschaltet wird erscheint für den jeweiligen User ein Hinweis am oberen Rand seiner Startseite.

Nach Erscheinen des Hinweises hat der Nutzer noch 7 Tage Zeit seine Chronik zu überprüfen und eventuell gemachte Angaben zu löschen. Senior Technology Consultant Graham Cluley erklärt in einem Blog der Virenschutzfirma Sophos: "Facebook hofft, dass der Nutzer sogar Informationen über sein Leben, bevor er bei Facebook aktiv wurde, einfügen wird.“ Weiter führt Graham Cluley aus: "Facebook ermutigt die Nutzer so, noch mehr Angaben über sich selbst und ihr Leben zu machen und es wird für andere einfacher, diese Informationen einzusehen."

Die Einführung von Timeline / Chronik sollte zum Anlass genommen werden seine Facebook-Sicherheitseinstellungen zu überprüfen. Um sich vor Datenmissbrauch zu schützen sollte jeder User genau überlegen welche Daten er über sich im Internet für Jedermann frei zugänglich macht.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Firewall
Nortin Anti Virus