THEMEN

Messagelabs meldet massive Zunahme der Spam Mails
Veröffentlicht am Montag, 06.November 2006 von Redaktion


Das britische Sicherheitsunternehmen Messagelabs meldet eine bedenkliche Steigerung der Spam-Mails um 8,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Dies bedeutet dass drei von vier Mails nervige Spam-Mails sind und dafür verantwortlich sind verfeinerte Spam-Techniken und die agressiven Spam-Trojaner SpamThru sowie Warezov die eroberte Rechner zu einem ferngesteuerten Spam-Botnetz umbauen.


"In den vergangenen Monaten lag der Schwerpunkt vor allem auf gezielten Virenangriffen, Spam-Aktivitäten wurden demgegenüber eher vernachlässigt. Das Auftreten von SpamThru und Warezov hat nun aber eine neue Spamwelle eingeläutet", erklärte Paul Wood der Senior Analyst von Messagelabs.

Der Spam-Trojaner SpamThru ist dafür verantwortlich dass von damit verseuchten Rechnern millionenfacher Bilder-Spam versendet wird. Die Sicherheitsexperten registrierten am 26.10.2006 innerhalb von 24 Stunden rund 900.000 Exemplare die abgefangen wurden.

Es wird damit gerechnet dass die Spam-Quote laut Messagelabs in den kommenden Wochen aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre zunehmen wird. Der Grund für diesen erwarteten Anstieg sind die verstärkten Aktivitäten der Spam-Versender während der Vorweihnachtszeit.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Symantec Norton Anti Virus
Kaspersky