THEMEN

Microsoft Aktie knickt immer zum Patchday ein
Veröffentlicht am Dienstag, 21.Oktober 2008 von Redaktion


In einer Studie wird aufgezeigt, dass die Microsoft-Aktie regelmässig zum so genannten "Patch-Tuesday" sinkt und sich am folgenden Tag immer wieder erholt. Wenn man den Trend beobachtet ist das leichte sinken jährlich minimal angestiegen.



Da die Aktie am Mittwoch nach dem Patchday sich immer wieder erholt ist dieser Abwärtstrend entgegengesetzt dem durchschnittlichen Jahrestrend an dem ihr Wert täglich leicht ansteigt. Am "Patch-Tuesday" vor zwei Jahren (2006) ist sie um 0,11 Prozent gefallen und am Mittwoch danach um 0,27 Prozent gestiegen.

In diesem Jahr ist sie am "Patch-Tuesday" um 0,45 Prozent gefallen und Tag`s darauf um 0,49 Prozent gestiegen. Da diese Preisfluktuationen recht klein sind und sich auf einen arg kurzen Zeitraum beschränken können Börsenspekulanten daraus kaum Gewinne erzielen. Man müsste schon eine sehr große Kapitalmenge anlegen um daraus Profit zu holen.

Es wird vermutet, dass der regelmäßige Einbruch der Aktie daran liegt, dass am Tage vor dem Patchday größere Mengen veräußert werden. Seit Microsoft den monatlichen"Patch-Tuesday" eingeführt hat, haben die Aktienspekulanten das Interesse an ihnen verloren.

Nun ja, interessant und lustig zugleich auch mal sowas zu lesen. Hier kann der Kurs und Kursverlauf mal eingesehen werden:
Ariva.de/Microsoft-aktie






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Protection
AVG Anti Virus free Edition