THEMEN

Microsoft Excel hat Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Freitag, 16.Juni 2006 von Redaktion


Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft hat in seiner Tabellenkalkulation Microsoft Excel eine Sicherheitslücke entdeckt dass von einem Schadcode ausgenutzt werden kann.


Zum aktuellen Zeitpunkt arbeiten die Sicherheitsexperten von Microsoft noch an dem gravierenden Sicherheitsleck und laut dem Softwarekonzern ist der Schadcode bisher nur einmal aufgetaucht.

Die schädliche verseuchte Excel-Datei verbreitet sich per Mail und bittet die Empfänger den Dateianhang zu öffnen. Welchen virtuellen Störenfried der Dateianhang enthält ist bisher nicht bekannt aber Microsoft will weitere Informationen veröffentlichen sobald weitere Details vorliegen.

Damit der eigene Rechner relativ sicher ist sollten unbekannte Excel-Dateien die im virtuellen Postfach eintreffen nicht geöffnet und die Virenschutzsoftware sowie Firewall aktiviert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Security
Stinger Anti Virus