THEMEN

Microsoft Internet Explorer 7 Beta hat schweres Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Freitag, 03.Februar 2006 von Redaktion


Der neue Browser Internet Explorer 7 der zur Zeit in der Beta-Version aus dem Netz heruntergeladen werden kann, weist laut dem Advisory von security-protocols.com ein schweres Sicherheitsleck welches einen DoS-Angriff ermöglichen und einen eventuellen Angreifer erlauben soll jedes beliebige Schadprogramm auf den Rechner einzuspielen.


Über das schwerwiegende Sicherheitsleck wurde der Softwarekonzern des Milliardärs Bill Gates bereits informiert allerdings widerspricht Microsoft dem Bericht. Nach Angaben des Konzerns stürzte der Internet Explorer 7 Beta durch diesen Bug zwar ab aber es konnte keine Schadsoftware eingespielt werden.

Den Bug möchte Microsoft mit der kommenden Version des Internet Explorer 7 beheben. Der neue Browser versteht sich mit manchen Virenschutz-Programmen nicht was dazu führt, dass er nicht installiert werden kann also die Nutzung der Beta-Version erfolgt auf eigene Gefahr.

Als relativ sicher gelten die alternativen Browser Firefox und Opera die im Internet heruntergeladen werden können und nicht so schwerfällig wie der weit verbreitete Microsoft Internet Explorer sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trojaner Anti Virus
Backup