THEMEN

Microsoft Internet Explorer 7 bietet Phishing Schutz
Veröffentlicht am Dienstag, 18.April 2006 von Redaktion


Wie die heutige Ausgabe von Spiegel Online berichtet soll der neue kommende Browser Microsoft Internet Explorer 7 die Anwender vor Phishing schützen. Im Browser Microsoft Internet Explorer 7 sind knapp 100.000 der am meisten besuchten und als vertrauensvoll eingestuften Webdadressen eingetragen.


Wenn der Anwender eine Webseite besucht die sich nicht in der Phishing-Liste befindet erfolgt die Zusendung eines Datenpakets an einen Server des US-Konzerns Microsoft. Auf dem Server wird anschließend geprüft ob sich die besuchte Webseite auf einer Phishing-Liste befindet.

Sollte die Webseite auf der Phishing-Liste stehen, bekommt der Anwender eine Warnung angezeigt um ihn vor einen eventuellen Datendiebstahl zu bewahren. Der Alarm erscheint auch wenn die Webseite sich nicht auf der Phishing-Liste befindet und der Anwender kann entscheiden ob er die Internet-Präsenz dennoch besucht oder nicht.

Die Phishing-Überprüfung dauert nach Angaben von Microsoft nur eine Viertelsekunde und läuft im Hintergrund. Der Browser Microsoft Internet Explorer 7 erscheint für das Betriebssystem Microsoft Windows Vista im Jahre 2007. Für das Betriebssystem Microsoft Windows XP soll der neue Browser noch vor Ende diesen Jahres erscheinen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Product Key
Online Backup