THEMEN

Microsoft beschliesst das Jahr 2010 mit Dezember Rekord Patchday
Veröffentlicht am Freitag, 10.Dezember 2010 von Redaktion


Der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft plant für Dienstag den 14. Dezember 2010 wieder einen Rekord-Patch Day. Im Vorab wurde bekannt, dass Microsoft an seinem letzten offiziellen Patchday im Jahr 2010 mit 17 Updates insgesamt 40 unterschiedlich kritisch eingestufte Sicherheitslöcher schließen möchte. Die seit Wochen bekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer soll auch endlich geschlossen werden.



Microsoft hat für seinen letzten offiziellen Patchday im Jahr 2010 wieder einen Rekord-Patchday avisiert. Bereits im Vorab wurde bekannt, dass der Redmonder Software-Hersteller am 14. Dezember 2010 bis zu 17 Updates zum Schließen von 40 Sicherheitslücken bereit stellen wird. Die 40 Schwachstellen werden als unterschiedlich kritisch eingestuft.

Die Einstufung der Sicherheitslücken wird von Kritisch, über Hoch bis hin zu der Gefahrenstufe Mittel angegeben. Betroffen sind von den Sicherheitslöchern unter andern Microsofts Office Suites und Software sowie in Microsofts Server Software. Im schlimmsten Fall können potentielle Angreifer einige Schwachstellen ausnutzen um Rechner zu attackieren und Schadcode in diese einzuschleusen und auszuführen. 13 der 17 angekündigten Updates werden für die Systemkomponenten des Windows-Betriebssystems veröffentlicht.

Eines davon wird für den Internet Explorer bereit gestellt. Jeweils 2 Updates wird Microsoft für das Microsoft Office beziehungsweise Microsofts Server Software Microsoft SharePoint Server 2007 und Microsoft Exchange Server 2007 veröffentlichen. Der Redmonder Software-Hersteller will an seinem letzten Patchday im Jahr 2010 auch die seit Wochen bekannte Sicherheitslücke in seinem Browser Internet Explorer schließen. Diese Lücke wird bereits seit einigen Wochen von Internet-Kriminellen ausgenutzt. Der offizielle Patchday wurde von Microsoft im Jahr 2003 eingeführt.

Seit Einführung des Microsoft Patchday werden alle Updates gesammelt und in einem monatlichen Turnus, an jedem zweiten Dienstag eines Monats veröffentlicht. Der Redmonder Software-Hersteller veröffentlicht seitdem nur noch in besonderen Notfällen außerhalb des festgelegten Turnus Patches. Der kommende offizielle Patchday beschert den Admins wieder einen arbeitsintensiven Tag.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
RegistryBooster