THEMEN

Microsoft bietet neuen Phishing Schutz an
Veröffentlicht am Samstag, 15.April 2006 von Redaktion


Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft bietet mit dem URL Tracer ein neues Tool kostenlos zum Download an. Das Tool blockiert den Besuch unseriöser gefährlicher Webseiten sollte der Anwender aus Versehen einen Tippfehler bei der Eingabe der Webadresse machen.


Nach Angaben des weltweit tätigen Softwarekonzerns sind Phishing-Angriffe die größte Gefahr für die Anwender, weil die Angreifer eine identische Webseite der echten Internet-Präsenz bauen um darüber an sensible Daten wie PIN-, und TAN-Nummern zu gelangen.

Einige Banken wie zum Beispiel die Bawag waren im Vorjahr vom Phishing betroffen indem Cyberkriminelle eine gefälschte Webseite unter www.bowag.com bauten und ins Netz stellten. Laut Microsoft bezieht sich ein Großteil der Tippfehler auf vergessene Produkte, falsche Buchstaben-Eingaben und ausgetauschte Buchstaben wenn die Webadresse eingegeben wird.

Das kostenlose Phishing-Schutz Tool befindet sich noch in der Prototyp-Phase und läuft derzeit nur unter dem Betriebssystem Microsoft Windows XP bzw. MS Internet Explorer 6 und kann unter der Webseite http://research.microsoft.com/URL Tracer heruntergeladen werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Anti Virus
RegistryBooster