THEMEN

Microsoft wird um einfachen und unkomplizierten PDF Reader gebeten
Veröffentlicht am Dienstag, 04.Mai 2010 von Redaktion


Vor wenigen Tagen hat sich Herr Sean Sullivan von F-Secure mit der Bitte um ein simplen PDF-Reader an Microsoft gewandt. Momentan wird zum Lesen von PDF-Dateien vermutlich überwiegend der Adobe Reader genutzt. In jüngster Vergangenheit haben die Angriffe auf den wohl meist genutzten Reader stark zugenommen. Herr Sullivan ist der Meinung, dass ein einfacher Viewer ( zu deutsch: Betrachter )wie er Mac OS X-Nutzern zur Verfügung steht, auch für viele Windows Nutzer ausreichend sei.



Vermutlich werden viele Windows-Nutzer einen einfachen und unkomplizierten PDF-Reader begrüßen und somit ebenfalls die Bitte des Mitarbeiters von dem Unternehmen für IT-Sicherheitslösungen F-Secure, Herrn Sean Sullivan beipflichten. Viele Internet-Nutzer haben momentan zum lesen von PDF-Dateien den Adobe Reader auf ihrem Rechner installiert.

In jüngster Vergangenheit wurden immer wieder mehr oder weniger gravierende Sicherheitslücken im Adobe Reader bekannt. Legt man die Angriffszahlen von 2008 und 2009 auf den Adobe-Reader zu Grunde haben sich die Angriffe verachtfacht berichtet Heise. Nicht jeder Internet-Nutzer, der den Adobe Reader auf seinem Rechner installiert hat, benötigt alle Funktionen die ihm der Adobe Reader bietet. Es gibt zahlreiche Adobe Reader Nutzer, welche das Programm lediglich zum Lesen von PDF-Dateien benötigen. Diese Nutzer können auf alle zusätzlichen Funktionen, wie zum Beispiel die Unterstützung von JavaScript so wie die Fähigkeit Audio- und Videodateien abzuspielen, verzichten.

Daher würde für viele Internet-Nutzer ein einfacher und somit unkomplizierter PDF-Reader nach dem Standard PDF/A völlig ausreichend sein. In PDF/A sind die Unterstützung von JavaScript und die Fähigkeit Audio- und Videodateien sowie die die /Launch-Funktion nicht gestattet. Nach Auffassung von Herrn Sullivan könnten die Redmonder einen einfachen PDF-Reader den Usern zum Download angeboten werden.

Dieses Download-Angebot würde jedem Internet-Anwender freistellen ob er den PDF-Reader auf seinen Rechner installieren möchte oder nicht. Im Prinzip wünscht Sullivan sich einen PDF-Reader, den man mit Apples Preview vergleichen kann. Für den interessierten Internet-Nutzer der lediglich einen PDF-Reader benötigt, wäre das eine willkommene Alternative zu dem Reader von Adobe.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
GhostSurf