THEMEN

Millionen eMails mit riskanten Trojaner unterwegs
Veröffentlicht am Dienstag, 27.Dezember 2005 von Redaktion


Das Virenschutz-Unternehmen BlackSpider Technologies berichtet dass seitdem 26.12.2005 Millionen eMails mit dem gefährlichen Trojaner win32.small im World Wide Web unterwegs sind und ist damit der Virus welcher sich im Gesamtjahr 2005 bisher am schnellsten verbreitete.


"Selbst nachdem die ersten Hersteller ihre Updates zur Verfügung gestellt hatten, konnte sich die Malware kräftig weiter verbreiten", sagte Günter Fuhrmann, der Geschäftsführer von der BlackSpider Technologies GmbH.

"Insofern scheint die Rechnung aufgegangen zu sein, dass Abwehrmaßnahmen über die Feiertage nicht so zeitnah erfolgen wie sonst.", so Fuhrmann weiter in Bezug darauf, dass die Autoren des Trojaners gezielt ihre Millionen eMails in den Zeitraum verschickten wo die Mitarbeiter der Unternehmen im Weihnachtsurlaub sind oder waren.

Der eigene Rechner kann vor dem Trojaner und anderen virtuellen Störenfrieden geschützt werden indem die Virenschutz sowie Firewall stets aktiv ist und laufend aktualisiert wird.

Zur weiteren Sicherheit sollten eMails falls möglich bereits auf dem Mailserver des Provider gelöscht, eine sichere Mailsoftware wie Thunderbird eingesetzt und Mails von fremden Absendern und unbekannten Datei-Anhang am besten sofort in den virtuellen Papierkorb geworfen werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
MacAfee Anti Virus