THEMEN

Mit neuen Partnerschaften verstaerkt Microsoft den Kampf gegen Cyberkriminelle
Veröffentlicht am Montag, 24.Februar 2014 von Redaktion


Da Cyberkriminalität keine Grenzen kennt, kann diese nur gemeinsam bekämpft werden. Microsoft hat bereits einige Male bewiesen, dass der gemeinsame Kampf zum Erfolg führt. Nun wurde bekannt, dass der US-Konzern im Kampf gegen die Internetkriminalität mit der Organisation Amerikanischer Staaten, Europol und FIS 3 neue Partnerschaften eingeht.



Die Vergangenheit hat bereits einige Male gezeigt, dass im Kampf gegen die Cyberwelt gemeinsames agieren zum Ziel führt. Microsoft konnte bereits einige Male beweisen, dass gemeinsames Kämpfen gegen Cyberkriminelle zum Erfolg führt. Frei nach dem Motto, gemeinsam sind wir stark wurde nun bekannt, dass der Redmonder Konzern im Kampf gegen die weltweite Internetkriminalität 3 neue Partnerschaften eingehen wird.

Die Organisation Amerikanischer Staaten / OAS , Europol und FIS wollen gemeinsam mit Microsoft die grenzüberschreitende Cyberkriminalität bekämpfen. Es sollen unter anderen sowohl juristische als auch technische Lösungen gegen Malware und Botnets ausgetauscht werden. Darüber hinaus soll es möglich werden Vorhersagen über Malware-Bedrohungen zu erlangen. Die Zusammenarbeit zwischen Strafverfolgungsbehörden, Wissenschaftlern und der Privatwirtschaft soll mit der, auf dem Cybercrime Enforcement Summit unterzeichneten Absichtserklärung verbessert werden.

Brad Smith, Microsoft Executive Vice President und General Counsel erklärt: “Cyberkriminelle stellen sich auf der Jagd nach Verbraucherdaten immer raffinierter an und machen dabei auch vor Kindern und Senioren nicht Halt.” Weiter führt Brad Smith aus: “Diese Abkommen mit OAS, Europol und FIS werden der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor dabei helfen, den Kampf gegen die Cyberkriminalität effektiver zu gestalten und dabei die Privatsphäre unserer Kunden bestmöglich zu schützen."

In der Vergangenheit konnte der Redmonder Konzern bereits einige Erfolge im Kampf gegen Cyberkriminalität verzeichnen, welche unter anderen mit der Kooperation mit Europol möglich wurden. So kann Microsoft beispielsweise die Abschaltung des ZeroAcces-Botnet, von welchen bis zu 2 Millionen Computer infiziert wurden, als Erfolg im gemeinsamen Kampf gegen die Internet-Kriminalität für sich verbuchen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus
free Panda Anti Virus