THEMEN

Mobile Systeme bieten schlechte Sicherheit
Veröffentlicht am Montag, 21.August 2006 von Redaktion


Nach einer aktuellen Sicherheitsstudie des amerikanischen Softwarekonzerns Microsoft haben mobile Systeme eine schlechte Sicherheit und sind zugleich eine große Gefährdung bezüglich der Vertraulichkeit und Verfügbarkeit in Unternehmen.


Die Sicherheitsstudie des US-Softwarekonzerns Microsoft bezieht sich auf Notebooks, PDAs und weitere mobile Endgeräte. Wie die Studie weiter berichtet betrachten 49 Prozent der Befragten die Sicherheit ihrer eingesetzten mobilen Geräte als unzureichend oder knapp ausreichend.

Außerdem haben 27 Prozent der Befragten an dass Fremde durch einen Verlust oder Diebstahl eines mobilen Systems auf sensible Daten zugreifen konnten. Von den 163 befragten Unternehmen besitzen über 25 Prozent ein mobiles Endgerät.

Die Sicherheit in Unternehmen wird durch die neuen Gefahren wie Phishing immer wichtiger und daher sollten die Firmen zur eigenen Sicherheit eine Virenschutzsoftware und Firewall installieren sowie den Einsatz mobiler Geräte im Unternehmensbereich einschränken.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus download
Micro World