THEMEN

Mobiltelefone bei Phishern sehr beliebt
Veröffentlicht am Montag, 30.Mai 2011 von Redaktion


Die Einsatzmöglichkeiten für Mobiltelefone haben sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. Die kleinen handlichen Telefone haben sich unter anderen zu mobilen Datenspeichern verwandelt, mit welchen man auch zu jeder Zeit und von jedem Ort aus ins Internet gehen kann. Diese Entwicklung ist auch der Cyberwelt nicht verborgen geblieben. In den vergangenen Monaten wurden immer neue Angriffe auf Mobilgeräte registriert.



Mobiltelefone werden längst nicht mehr lediglich zum Telefonieren oder SMS-Schreiben genutzt. Handys werden beispielsweise auch zum Speichern von Musik, Bildern, privaten sowie auch geschäftlichen Daten genutzt oder auch um Bankgeschäfte via Internet zu tätigen. Vor wenigen Tagen ist in den USA bereits erstes Bezahlen an der Supermarktkasse via Handy eingeführt worden.

Internet-Kriminelle sind immer auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern. Mit der Erweiterung der Einsatzgebiete für Mobiltelefone haben aber auch die Angriffe auf die Geräte zugenommen. Sicherheitssoftware Hersteller haben in den vergangenen Monaten eine dramatische Zunahme von Malware für mobile Betriebssysteme registriert. Es heißt sogar, dass Mobiltelefone derweil ein erstklassiger Wirkungsbereich für Phisher seien.

Während Computer-Anwender immer besser über schädliche Webseite informiert sind und diese auch zunehmend entdecken geraten Mobilgeräte-Nutzer immer häufiger in die Fallen der Cyberwelt. Die Malwareschreiber machen sich unter anderen den Umstand Zunutze, dass Mobilgeräte-Anwender an die Passworteingabe gewohnt sind. Viele User werden auf ihrem Computer mit grünen oder roten Signalen von dem Internet-Browser vor eventuellen Gefahren gewarnt.

Mobiltelefone sind jedoch zu klein um derartige Warnungen einsetzen. Wer weiß ob dieses in absehbarer Zukunft auf mobilen Geräten nicht doch möglich wird. Viele Geräte sind mit veraltetet Betriebssystemen ausgerüstet, dieses bedeute eine zusätzliche Gefahr für Angriffe. Um sein Mobilgerät vor Übergriffen zu schützen empfiehlt es sich alle angebotenen System-Updates des Herstellers zeitnah zu installieren und eine gute und aktuelle Sicherheitssoftware auf dem Gerät zu installieren.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Norton Security Scan