THEMEN

Neue Boface Varianten bei Facebook entdeckt
Veröffentlicht am Freitag, 22.Mai 2009 von Redaktion


Das Internet-Betrüger immer neue Wege suchen um fremde Rechner unter ihre Kontrolle zu bringen und an Geld ahnungsloser User zu gelangen, ist inzwischen bekannt. Derzeit sind wieder die Nutzer von Facebook Ziel ihrer Angriffe. Sicherheitsexperten haben 56 neue Varianten der Wurm-Familie Boface ausfindig gemacht.



Jede einzelne Variante ist speziell darauf ausgerichtet sich über Facebook zu verbreiten. Hat eine dieser Varianten einen Rechner infiziert, so lädt er unaufgefordert falsche Antivirensoftware auf das System. Er wird aktiv indem er die üblichen Verbreitungsmethoden wie E-Mail-Anhänge, Downloads, FTP-Datentransfer oder Datentausch um in den Computer einzudringen anwendet.

Hat ein User sich eine dieser Boface-Wurm-Varianten eingefangen, bleibt dieser erstmal unbemerkt und inaktiv im Hintergrund. Aktiv wird er erst dann, wenn der User seinen Facebook-Account öffnet. Innerhalb von etwa vier Stunden verschickt er an das gesamte Freunde-Netzwerk des Nutzers unter seinem Namen Nachrichten inklusive Link für eine manipulierte YouTube-Seite, die ein Video zum Download anbietet.

Um das Video anzusehen muß nun angeblich ein Programmupdate heruntergeladen werden. Folgt der User der Aufforderung, so lädt und installiert er sich eine gefälschte Antivirensoftware die ihm anzeigt, dass sein Rechner mit Viren verseucht sei und rät zum Kauf einer Antivirenlösung. Es gibt immer wieder User die darauf hereinfallen und den nächsten Schritt gehen und ihre Kontodaten eingeben. Sicherheitsexperten sehen in den Facebook-Angriffen eine große Gefahr und befürchten, dass Internetbetrüger mit ihren Übergriffen schon 2 Millionen PCs der Community-Mitglieder infiziert haben.

zu unserer Facebook Seite






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
free Norton Anti Virus Software