THEMEN

Neue Variante von Mac Defender attackiert Apple Rechner
Veröffentlicht am Freitag, 03.Juni 2011 von Redaktion


Die Zeiten in welchen Apple unangreifbar für Schadsoftware galt sind seit geraumer Zeit vorbei. Aktuell bedroht eine neue Variante von Mac Defender Apple-Kunden. Nur wenige Stunden nachdem Apple das Sicherheitsupdate Mac OS X 10.6.7 veröffentlicht hat, mit welchem der Schädling OSX.MacDefender.A eliminiert werden sollte tauchte eine neue Version des Schädlings auf. Die Mutation von OSX.MacDefender.A wird von Mac OS X 10.6.7 nicht mehr erkannt.



Amerikanische Medien berichten, dass nur wenige Stunden nachdem Apple in der Nacht vom 31. Mai 2011 zum 1.Juni 2011 das Sicherheitsupdate 2011-003 veröffentlicht hat, die Programmierer der Schadsoftware OSX.MacDefender.A umgehend reagiert hätten und den Schädling den neuen Begebenheiten angepasst haben.

Das Sicherheitsupdate enthielt eine Quarantäne-Funktion, in welche der Schädling verschoben wurde. Die Mutation des Schädlings wird jedoch von Mac OS X 10.6.7 nicht erkannt. Um seine Kunden vor der Schadsoftware zu schützen hat Apple bereist reagiert und nachgerüstet und die Signaturen um die Mutation OSX.MacDefender.C erweitert. Das Wettrüsten zwischen Apple und den Schadsoftware-Herstellern ist eröffnet und scheint im vollen Gang zu sein.

Die schnelle Reaktion der Schädlingsautoren zeigt deutlich auf wie wichtig die von Apple angekündigten täglichen Signaturen-Updates für die Sicherheit sind. Für gut informierte User stellt die neue Variante des Schädlings jedoch auch keine Gefahr dar. Die potentiellen Opfer sollen per Social Engineering dazu animiert werden den Schädling auf ihren Computer zu laden.

Die Schadsoftware wurde offenbar entwickelt um Kreditkarteninformationen ihrer potentiellen Opfer auszuspionieren. Für Windows-Anwender gehören solche Attacken leider längst zum Alltag. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen werden Microsoft-Kunden vor solcherlei Gefahren gewarnt. OSX.MacDefender beweist, dass auch Apple-Anwender sich umstellen sollten und sich wohl oder übel auf derartige Angriffe einstellen müssen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Micro World
Anti Virus Scan