THEMEN

Neue kritische Sicherheitsluecke im MS Internet Explorer
Veröffentlicht am Mittwoch, 19.Januar 2005 von Redaktion


Vor einer neuen kritischen Sicherheitslücke im MS Internet Explorer, die es Angreifern ermöglicht Inhalte herunterzuladen ohne dass wie sonst immer Warnmeldungen erscheinen. Ein Angreifer kann die Warnmeldungen ausschalten indem er eine bestimmte HTML-Webseite einsetzt, um darüber einen gefährlichen Code auf einer anderen Seite einzuschleusen. Besonders Spyware in seinen unterschiedlichsten Varianten wird hier von Symantec als Beispiel aufgeführt.


Diese Sicherheitslücke taucht bei Windows XP mit Service Pack 2 auf und betrifft vorerst nur den MS Internet Explorer 6.

Gegenüber dem Microsoft Internet Explorer gibt es sichere Alternativen wie Opera, Netscape Navigator oder den Mozilla Firefox.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
NETGATE