THEMEN

Neuer Wurm Licat nutzt MSN Sicherheitsleck aus
Veröffentlicht am Freitag, 29.September 2006 von Redaktion


Der neue Wurm Licat nutzt ein neues schweres Sicherheitsleck beim Microsoft MSN Instant-Messenger aus nachdem der US-Softwarekonzern bereits ein anderes Sicherheitsloch geschlossen hatte. Dieses neue Sicherheitsleck haben Cyberkriminelle nun mit dem Wurm Licat ausgenutzt, berichtete die PC Welt am Donnerstag.


Als Verbreitungsweg nutzt eine neue Variante des Wurms Licat den MSN Messenger indem er Offline-Mails an Anwender verschickt die zur Zeit nicht im Internet sind. Diese Offline-Mails registriert jedoch nicht das MSN Filtersystem im MSN Messenger wodurch Millionen Anwender bedroht sind und bisher hat Microsoft dieses neue Sicherheitsleck nicht geschlossen.

Wer sich vor diesen Wurm schützen möchte der sollte nicht auf unbekannte Offline-Mails des MSN Messengers reagieren sondern diese gleich in den virtuellen Papierkorb befördern. Der neue Microsoft MSN Live Messenger wurde erst vor wenigen Monaten veröffentlicht und wird von Millionen Anwendern weltweit genutzt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus download
Online Backup