THEMEN

Neuer Wurm Mepe.A verbreitet sich per Postkarte
Veröffentlicht am Donnerstag, 22.September 2005 von Redaktion


Das Virenschutz-Unternehmen PandaLabs warnt vor dem neuen Wurm Mepe.A der sich zur Zeit in Lateinamerika und Mexiko als Postkarte verbreitet. Sobald der Wurm den Rechner infiziert hat und gestartet wird, zeigt er eine Fehlermeldung an dass die Ausführung nicht läuft.


Nach der Infizierung des Rechners generiert der Wum eigene Kopien von sich selbst und trägt sich in die Windows-Registry ein, damit er bei jedem Neustart geladen wird.

Außerdem sucht der Wurm nach Fenstern die den Titel Conversacion tragen und dem User schließlich eine Nachricht mitteilen, dass eine Postkarte auf einer bekannten Webseite zum Abruf bereitsteht.

Damit der eigene Rechner nicht von diesen neuen gefährlichen Wurm infiziert wird, sollte die Virenschutz-Software am besten sofort aktualisiert und die Firewall aktiviert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus
Grisoft AVG