THEMEN

Neuer Wurm Nyxem E hat eine halbe Million Rechner verseucht
Veröffentlicht am Montag, 23.Januar 2006 von Redaktion


Der neue gefährliche Wurm Nyxem.E ist seit Samstag unterwegs und infizierte nach Angaben der Virenschutz-Firma F-Secure schon über eine halbe Million Rechner und nimmt weiter zu. Der Wurm ist in der Lage nach einer Infizierung eine ganze Palette von Dateien zu zerstören.


Sobald der Rechner mit dem Wurm Nyxem.E infiziert wurde zerstört er bekannte Dateien der Programme wie zum Beispiel Microsoft Powerpoint, Excel, Photoshop und Word. Am jeden dritten Tag eines Monats startet der Wurm die Datei update.exe was dazu führt dass er Dateien mit den Endungen .doc, .xls, .zip,.rar, .pdf, .psd, .pps, .ppt, .dmp und .mde sucht und diese zerstört.

Die Virenschutzfirma F-Secure empfiehlt allen Internet-Surfern ein Backup der wichtigsten Daten durchzuführen entweder auf einer CD/DVD oder einer externen Festplatte. Der Wurm verbreitet sich per Mail im Netz und lockt mit einem erotischen Inhalt der jedoch Nyxem.E enthält.

Damit der eigene Rechner nicht mit dem Wurm Nyxem.E infiziert wird, sollte die eigene Virenschutz-Software aktualisiert sowie aktiviert und eine Firewall zur Sicherheit installiert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Emsi Software
claviscom