THEMEN

Neuer gefahrvoller Wurm verbreitet sich im Netz
Veröffentlicht am Donnerstag, 19.Januar 2006 von Redaktion


Vor einen neuen gefährlichen Wurm warnen die Sicherheitsexperten der Virenschutzfirmen McAfee, Symantec, Sophos und Trend Micro die ihn W32/MyWife.d@mm, W32.Blackmal.E@mm, W32/Nyxen-D und WORM_GREW.A nennen.


Sobald der Wurm einen Rechner infiziert hat setzt er laut dem Internet Storm Center die Virenschutz-Software außer Gefecht, durchsucht ihn nach Mailadressen, kann sich somit an weitere Leute versenden und ist in der Lage die Maus sowie Tastatur zu deaktivieren.

Zum aktuellen Zeitpunkt hat der Wurm zwar noch keine Rechner verseucht aber die Experten warnen deutlich davor dass diese Gefahr ernst genommen werden sollte. Wenn eine Mail eines fremden Empfängers mit einem fremden Datei-Anhang ins virtuelle Postfach eintrifft, sollte diese ignoriert und zur Sicherheit des Rechners und der eigenen Daten am besten sofort in den digitalen Papierkorb geworfen werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
RegistryBooster