THEMEN

Neues Botnetzwerk beim Spam-Versand auf Platz 1
Veröffentlicht am Mittwoch, 06.Februar 2008 von Redaktion


Das Sturm-Wurm Botnetzwerk ist nicht mehr der größte Versender von Spam-Mails sondern das Botnetz der Mega-D-Gruppe. Diese Gruppe ist für rund ein Drittel des aktuellen Spam-Aufkommens verantwortlich und bewerben in ihren Spam-Mails überwiegend Medikamente, berichtet das Virenschutzunternehmen Marshal.



„In den letzten Monaten hat das Volumen der Mega-D-Gruppe rapide zugenommen und mittlerweile die ‚Spam-Rekordmarke’ des Storm-Botnets deutlich gebrochen, ohne dass hiervon seitens der Medien groß Notiz genommen wurde“, erklärte Alex Kurz, der Director Technical Services bei Marshal.

Im vergangenen Monat wurden 70 Prozent der Spam-Mails von nur fünf Botnetzwerken verschickt. Der Anteil des Sturm-Wurm Botnetzwerks am gesamten Spam-Aufkommen ist mittlerweile auf 2 Prozent gesunken. Es wird vermutet dass das Sturm-Botnetzwerk stark von dem Microsoft Malicious Software Removal Tool getroffen wurde. Denn nach Angaben des US-Softwarekonzerns wurden seit September 2007 monatlich rund 200.000 infizierte Rechner von der Malware gesäubert.

„Es ist gut möglich, dass die Leute hinter dem Storm-Botnet auch für ein oder mehrere andere Netze verantwortlich sind. Die Spammer sind sehr gerissen und haben gelernt, dass unerkannt zu bleiben Erfolg verspricht. Es ist jedoch auffallend, dass es große Überschneidungen bei den von allen Botnets angebotenen Produkten gibt“, schätzt Alex Kurz.

Das Pushdo-Botnetzwerk ist derzeit für rund 6 Prozent der Spam-Mails verantwortlich und verschickt vorwiegend Mails die mit Namen bekannter Personen locken. Es ist außerdem aktuell das aktivste Botnetzwerk bei der Verbreitung von Schadsoftware womit das bestehende Netzwerk vergrößert werden soll.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ZoneAlarm
Etrust Anti Virus