THEMEN

Norddeutschland ist die Hochburg fuer Cybermobbing unter Jugendlichen
Veröffentlicht am Dienstag, 15.November 2011 von Redaktion


Die Nutzung des Internets gehört für einen Großteil der Kinder und Jugendlichen mittlerweile ganz selbstverständlich zum Alltagsleben dazu. Eine im Auftrag der Techniker Krankenkasse durchgeführte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa ergab, dass Cybermobbing unter Jugendlichen im Norden weiter verbreitet ist als im übrigen Deutschland.



Rund 90 Prozent der Heranwachsenden nutzen regelmäßig das Internet. Leider hat das Internet nicht nur positive Seiten. Was früher Schulhofs-Krabbeleien waren, wird heute mehr und mehr in das Internet verlegt. Eine im Auftrag der Techniker Krankenkasse / TK durchgeführte repräsentative Umfrage des renommierten Meinungsforschungsinstitut Forsa ergab, dass Cybermobbing unter Jugendlichen im Norden weiter verbreitet ist als beispielsweise in Süddeutschland.

Für die Erhebung wurden rund 1.000 in Privathaushalten lebende deutschsprachige Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 20 Jahren zu ihrem Internet-Nutzungsverhalten und Cybermobbing befragt. 38 Prozent der Heranwachsenden aus Norddeutschland wurden laut Umfrage bereits zum Opfer von Cybermobbing. Somit wurden über 320.000 Jugendliche aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen oder Hamburg bereits zum Cybermobbing-Opfer.

16 Prozent der Jugendliche wurden via Internet oder Handy bedroht oder beleidigt. Cybermobbing ist nicht zu unterschätzen, fast alle Opfer leiden unter derartigen Angriffen. Laut Umfrage wissen rund 50 Prozent der Betroffenen nicht wer hinter den Angriffen steckt.

Die Bereitschaft zum Mobbing-Täter zu werden hat offenbar zugenommen. Auch hier liegen die norddeutschen Bundesländer deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Während sich Bundesweit "lediglich“ jeder fünfte befragte Jugendliche vorstellen kann aus Rachegründen auch mal als Mobbing-Täter aktiv zu werden, erklärte in Norddeutschland jeder vierte Umfrageteilnehmer, dass er sich vorstellen könnte Cybermobbing zu betreiben.

Eine Erklärung warum gerade in Norddeutschland Cybermobbing unter Jugendlichen weiter verbreitet ist als beispielsweise in Süddeutschland konnte mit der Studie jedoch nicht geklärt werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
EZ Trust Anti Virus
Emsi Software