THEMEN

Norton Everywhere Initiative bietet mehr Sicherheit für mobile Geraete
Veröffentlicht am Freitag, 11.Februar 2011 von Redaktion


Heutzutage können Internet-Nutzer mit ihren mobilen Geräten von jedem Ort und zu jeder Zeit ins Internet gehen. Um auch mobile Geräte vor virtuellen Attacken zu schützen bedarf es neue Sicherheitsprodukte. Mit der Norton Everywhere Initiative werden mehrere neue Produkte für zusätzlichen Schutz angeboten. Norton bringt mit seinen global eingegangenen Partnerschaften den Geschäftsbereich für Endnutzerprodukte des IT Sicherheitsunternehmens Symantec und die Entwicklung mobiler Services voran.



Mobile Geräte wie Laptop, Handy oder Tablet ermöglichen es, dass der Internet-Nutzer immer und überall im Internet agieren kann. Viele der mobilen Geräte kommen jedoch ohne ausreichende oder auch ohne jegliche Sicherheitssoftware zum Einsatz. Diese Veränderungen ist auch der Cyberwelt nicht verborgen geblieben. Um sich vor virtuellen Angriffen zu schützen sollte nicht nur der Computer zu Hause oder am Arbeitsplatz mit einer aktuellen Sicherheitssoftware ausgerüstet sein.

Auch Laptop, internetfähige Handys etc. sollten ausreichend geschützt werden. Mit der Norton Everywhere Initiative werden mehrere neue Produkte für den zusätzlichen Schutz mobiler Geräte angeboten. Teilweise sorgen die neuen Produkte unabhängig vom Ort der genutzten Plattform und dem technischem Know-How des Nutzers für zusätzliche Sicherheit. Nortons Ziel ist es seine Kunden an jedem Ort und zu jeder Zeit vor virtuellen Übergriffen zu schützen. Mit den neuen Komponenten in der Norton Everywhere Initiative wird dieses Ziel konsequent weiter verfolgt.

Ab sofort verfügt die Norton Mobile Security über eine remote locate Funktion. Mit dieser Funktion können abhanden gekommene mobile Android-Geräte mit Hilfe von GPS-Daten geortet / ermittelt werden. Mittels der neuen Filterfunktion können Eltern, welche Norton DNS nutzen das Surfverhalten ihres Nachwuchses per Handy und Tablet regeln. Mobile Geräte können mit dem Services so konfiguriert werden, dass der Aufruf nicht kindgerechter und gefährlicher Seiten blockiert wird.

Mit weltweiten neuen und erweiterten Partnerschaften wie beispielsweise mit Dixons Retail plc (einer der führenden Electronic Retailer in Europa), Kingston Digital, Inc.(führender Anbieter von Speichermedien ) oder auch UOL Inc. S.A (größter Internet Service Provider in Brasilien) bringt Norton unter anderen die Entwicklung mobiler Services weiter voran.

Die Präsidentin von Consumer Business Unit, Symantec, Janice Chaffin erklärt: "Heutzutage ist das Internet überall dabei. Arbeiten, e-Mails schreiben oder Surfen: Immer häufiger tun wir das auch von unterwegs. Wir wollen Nutzern daher Lösungen an die Hand geben, die ihnen Schutz bieten, unabhängig wo und womit sie online gehen."


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
EZ Trust Anti Virus
RegistryBooster