THEMEN

OpenDNS soll Schutz vor Phishing bieten
Veröffentlicht am Dienstag, 11.Juli 2006 von Redaktion


Das Unternehmen OpenDNS hat heute einen neuen DNS-Dienst vorgestellt, der Surfer/innen durch einen integrierten Phishing-Schutz und einer schnelleren Geschwindigkeit vor gefährlichen Phishing-Angriffen schützen soll.


Wenn ein Surfer unwissend eine Phishing-Webseite besucht wird diese durch den neuen DNS-Server des OpenDNS DNS-Servers sofort blockiert. In den Städten New York, Washington, Seattle und Palo Alto hat das Unternehmen bereits die neuen DNS-Server aufgestellt.

Der integrierte Phishing-Schutz des kostenlosen OpenDNS DNS-Servers unterhält eine eigene Datenbank wo Phishing-Webseiten eingetragen sind. Sobald ein Surfer eine in die Datenbank eingetragene Phishing-Webseite besucht erfolgt sofort eine Blockade damit die auf dem Rechner des Anwenders gespeicherten Daten relativ gut vor virtuellen Datendieben geschützt sind.

Die Finanzierung des OpenDNS DNS-Servers erfolgt über Werbung und steht somit den Anwendern kostenlos zur Verfügung.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
free McAfee Anti Virus download