THEMEN

Oracle schliesst Java Schwachstelle mit Notfall Update
Veröffentlicht am Freitag, 31.August 2012 von Redaktion


Auf eine gravierende Sicherheitslücke in der Java 7 Version hat Oracle nun mit einem Notfall-Update reagiert. Mit dem Update 7 für Java 7 soll eine offenbar seit einiger Zeit bekannte Schwachstelle geschlossen werden, welche bereist aktiv ausgenutzt wird. Um seinen Rechner vor der aktuellen Gefahr zu schützen wurde bereits vor einigen Tagen empfohlen in der Browser-Einstellung das Java-Plug-in zu deaktivieren.



Die offenbar seit einiger Zeit bekannte Schwachstelle wird bereits aktiv ausgenutzt. Ein Besuch auf einer manipulierten Webseite genügt bereits um seinen Computer mit einer Schadsoftware zu infizieren.

Was dazu führen kann, dass potentielle Angreifer die Kontrolle über den attackierten Rechner übernehmen. Wer bisher das Java-Plug-in noch nicht deaktiviert hat, sollte möglichst zeitnah das Update 7 für Java 7auf seinem Computer installieren. Berichten zufolge kann der im Umlauf befindliche Exploit so abgeblockt werden.

Von dem Problem sollen alle Nutzer bis einschließlich Java 7 Update 6 betroffen sein. Dabei ist es offenbar unerheblich welches Betriebssystem oder welcher Browser genutzt wird. Offenbar wurden mit dem Notfall-Update insgesamt 4 Sicherheitslöcher gestopft. 3 der Schwachstellen sollen den höchsten Schweregrad haben, die 4. Lücke soll eher harmlos sein.

Berichten zufolge bedankt sich Oracle bei dem Sicherheitsexperten Adam Gowdiak, dass dieser die Schwachstellen gefunden hat. Somit wird quasi verklausuliert, sprich durch die Blume zugegeben, dass die Sicherheitslücke seit April bekannt ist.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Symantec Anti Virus Corporate Edition
free Norton Anti Virus Software