THEMEN

PC Virus wird zwanzig Jahre alt
Veröffentlicht am Freitag, 20.Januar 2006 von Redaktion


Vor zwanzig Jahren tauchte das erste PC-Virus in Form von Disketten auf als Computer-Experten der Universität Delaware feststellten dass diese enorm langsam liefen. Die Wissenschaftler fanden heraus dass sich auf den Disketten ein Programm befand welches die Lesegeschwindigkeit verlangsamte und damit war es das erste Virus weltweit, berichtete die Netzeitung heute.


Das Virus wurde damals von findigen Pakistanern programmiert, erhielt den Namen Brain und gilt als erstes Bootvirus. Im Laufe der Zeit tauchten immer mehr Viren auf die bis 1995 vorwiegend über Raubkopien von Computerspielen und Programmen ihre Verbreitung fanden.

Als das Internet auftauchte hatten die Viren einen neuen Weg der Verbreitung gefunden und die Virenzahl legte extrem schnell zu. Die Zahl der Viren verdoppelte sich vom Jahre 1997 bis 2000 von 12.000 auf 47.000 und mittlerweile im zwanzigsten Jahr nach dem ersten Virus machen immer neue virtuelle Störenfriede das Netz unsicher und infizieren sogar Handys.

In der Anfangszeit der Viren nutzten die Autoren diese um bekannt zu werden aber mittlerweile verfolgen einige Hacker das Ziel mit Trojanern, Würmern, Phishing und Spyware auf Kosten der Anwender abzukassieren indem sie sensible Daten wie Kontonummern stehlen was milliardenschwere Schäden bei Privatleuten, Unternehmen und Behörden nach sich zieht.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortin Anti Virus
Trojaner Anti Virus