THEMEN

Panda Software: Schon 38 Varianten von Mytob unterwegs
Veröffentlicht am Dienstag, 12.April 2005 von Redaktion


Nach Angaben der Virenschutz-Softwarefirma Panda Software sind vom gefährlichen Mytob Wurm bereits 38 Varianten im Netz unterwegs. Der Wurm tauchte erst vor rund einer Woche auf und verbreitet sich seitdem sehr rasant im Internet.


„Da es keine Anzeichen für eine Veröffentlichung des Ursprungscodes gibt, so wie es bei anderen Codes der Fall gewesen ist, müssen wir davon ausgehen, dass alle Varianten von einem Autor oder einer organisierten Gruppe geschrieben wurden.“ erklärt Luis Corrons von Panda Labs.

„Die Autoren versuchen die größtmögliche Zahl an Varianten freizusetzen um möglichst viele Computer zu infizieren.“, so Corrons weiter.

Alle Varianten von Mytob weisen die gleichen negativen Features auf, also öffnen Hintertüren bei verseuchten Rechnern, erlauben einen Zugriff durch Hacker, installieren Malware und verbreiten sich über gefundene Mailadressen weiter.

Das Unternehmen Panda Software rät allen Surfern ihre Virenschutz-Software auf den aktuellsten Stand zu bringen, damit der eigene Rechner vor Mytob und anderen digitalen Störenfrieden relativ sicher ist.

Generell sollten zudem nie Mails von fremden Absendern und eventuelle Dateianhänge geöffnet werden, damit der Rechner nicht von gefährlichen Viren, Würmern, Trojanern und ähnliche digitale Gefahren befallen werden kann.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
free Norton Anti Virus Software